FiberSense / FiberLab

Projekt Datenblatt

Thematik: Faseroptische Sensorik

  • Anwendungspotential: Medizintechnik, Sensorik, Erdöl-/Erdgasindustrie
  • Mittelgeber: NMWK
  • Förderlinie: VW Vorab
  • Fördersumme: 1,3 Mio. Euro
  • Förderzeitraum: 26 Monate
  • Förderkennzeichen: 11-76251-99-33/12

 

Kontakt

Download

Status:
Abgeschlossen

Projekt Beschreibung

Als Projekt mit dezentraler Inkubation hat das Team um Dr. Christian Waltermann am Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut in Goslar eine Glasfaser entwickelt, mit der gleichzeitig die Temperatur und Dehnung aber auch die Formmessung im dreidimensionalen Raum sowie der Brechungsindex von umgebenden Flüssigkeiten erfasst werden kann. Mit einem Durchmesser von weniger als einem Viertel Millimeter hat die Faser insbesondere im Mikrobereich - z.B. in Gehirnkathetern - entscheidende Vorteile. Zudem sind die Sensoren unabhängig von elektrischen und magnetischen Einflüssen und durch die hohe Temperaturbeständigkeit auch sterilisierbar.

Weitere Infos auch unter www.fisens.com