Inkubation

Die Inkubation umfasst die Entwicklung von Produkt, Persönlichkeit und unternehmerischen Strukturen. Im Photonik Inkubator geben die Teams ihrer Gründungsidee den nötigen Schliff und holen sich dazu noch das Know-how, das sie für ihr Unternehmen brauchen. Dafür haben sie ungefähr zwei Jahre Zeit. Inkubiert wird entweder zentral in den Räumlichkeiten des Laser-Laboratoriums oder dezentral am Mutterinstiutut.

Die Projektentwicklung erfolgt nach dem Vier-Säulen-Modell.

Finanzierung

  • Evaluierung der Projektidee (Markt-/Innovations-/Patentgutachten)
  • Übernahme der Projekt- und Personalkosten zu 100 Prozent
  • Festanstellung aller Team-Mitglieder
  • projektspezifische Ausstattung der Labore

 

 

Personalentwicklung

  • Auditierung und zielgerichtetes Coaching des Führungsteams
  • Schulung des Teams in Projektmanagement; während der Inkubation übernimmt die Projektgruppe mehr und mehr die eigenverantwortliche Steuerung ihres Gründungsvorhabens
  • umfassende Betreuung des Teams hinsichtlich Marktvorbereitung und betriebswirtschaftlichen Prozessen

Projektentwicklung

  • eigene Labor- und Büroräume
  • modernste Informationstechnik
  • Rechtsberatung, Patentmanagement, Qualitätsmanagement
  • Konzeptionierung, Entwicklung und Steuerung der Projekte nach Industriestandards
  • frühzeitige Festlegung von Meilensteinen; diese werden kontinuierlich mit den Fortschritten des Projektes abgeglichen
  • Ergänzung um externe Expertise bei Bedarf

Unternehmens-
entwicklung

  • Aufbau und Etablierung von unternehmerischen Strukturen und Prozessen
  • Vorbereitung des Markteintritts durch den Inkubator und dessen Netzwerk, d.h. industrielle Partner, Venture-Capital-Gesellschaften, staatliche Förderinstrumente, etc.
  • direkte Anschlussfinanzierung möglich durch die zu etablierende Fonds-Gesellschaft